facial.jpg

Xecan Face ID

Erweiterte Gesichtserkennung basierend auf Desktop-Webcam oder Smartphone

Die automatische Gesichtserkennung bietet einzigartige Vorteile für die Patientensicherheit und die Verbesserung der klinischen Arbeitsabläufe. Im Vergleich zur RFID-Technologie hat dies den Vorteil, dass die Patienten keine RFID-Karten bei sich tragen müssen. Da die Gesichtserkennung mit sichtbarem Licht arbeitet, wird in kleinen Bereichen, wie in Untersuchungsräumen und an Chemotherapie-Stationen, wo bei RFID ein mögliches Übersprechen befürchtet werden kann, eine zuverlässigere Identifizierung erzielt. Im Vergleich zu anderen biometrischen Systemen hat die Gesichtserkennung den klaren Vorteil einer hygienischen und berührungslosen Bedienung.

                  Over 60 match points through deep neural networks.

                 Over 60 match points through deep neural networks.

Die Xecan-Gesichtserkennung implementiert einen Algorithmus zur Gesichtslokalisierung, der auf fortschrittlichen mehrschichtigen neuronalen Netzen basiert. Mit komplexer Beleuchtung, Ausdrücken und Kopfdrehungen können äußerst präzise Ergebnisse erzielt werden. Der Algorithmus verwendet über 60 Gesichtsknotenpunkte und eine Live-Stream-Analyse des Gesichts. Daher ist er sehr zuverlässig. Eine bemerkenswerte Eigenschaft der Xecan-Technologie ist, dass sie nur eine normale Webkamera mit einer bescheidenen Auflösung von 1024 x 768 Pixeln oder ein normales Smartphone verwendet.

 
 

Xecan Face ID kann im Empfangsbereich von Kliniken, in Untersuchungsräumen oder in Behandlungsräumen installiert werden. Die mobile Version kann an jeder Stelle der Klinik, an der eine WLAN-Verbindung vorhanden ist, verwendet werden. Wenn sich ein Patient vor eine Xecan-Desktop-Kamera oder ein Smartphone stellt, erkennt Xecan Face ID automatisch seine Anwesenheit und präsentiert einen Bildrahmen, um den Patienten zum Kamerarahmen zu führen. Die Gesichtserkennungstechnologie von Xecan weist folgende Merkmale auf:

  • Antwortzeit unter einer Sekunde
  • Sehr zuverlässiger Abgleich
  • Erfassungsbereich 3 Fuß (ca. 0,91 Meter)
  • Standard HD-Web-Kamera oder Smartphone
  • Vollständig mit Krankenhaus-EMR-Systemen integriert 
  • Anmeldezeit 10 Sekunden